Serie Themengärten : Heilpflanzen für den Hausgebrauch

Viele Kräuter im Erkältungsgarten sind aus der Medizin bekannt. Foto: Staudt
Viele Kräuter im Erkältungsgarten sind aus der Medizin bekannt. Foto: Staudt

Hausmittel helfen meist am besten gegen Erkältungen. Im "Erkältungsgarten" findet sich das richtige Kraut gegen das einzelne Beschwerden

Avatar_shz von
26. Mai 2008, 09:58 Uhr

In unserer Serie zu den Themengärten der Landesgartenschau in Schleswig stellen wir die Vielfalt der schleswig-holsteinischen Gartenkultur vor. Heute mit einer pflanzlichen Apotheke, dem "Erkältungsgarten".
Im traditionellen "Erkältungsgarten" findet sich eine Auswahl der wichtigsten Erkältungskräuter, ergänzt durch in der Volksheilkunde verwendete Heilpflanzen. Diese sind vielen Menschen als Unkräuter, Zierpflanzen, Küchenkräuter oder als Bäume und Sträucher bekannt. Um eine bessere Überschaubarkeit zu gewährleisten sind sie in Anwendungsbereiche eingeteilt: für Beschwerden und Krankheiten im Kopf- und Halsbereich, im Bereich der Atemwege und des Immunsystems.
Die Form des Beetes entspricht dem griechischen Buchstaben Omega
Emailleschilder kennzeichnen die Pflanzen und geben Informationen zur ihrer Verwendung und Verarbeitung. Die Form des Beetes entspricht dem griechischen Buchstaben Omega. Er ermöglicht in seiner runden, fast geschlossenen Form eine bessere Konzentration auf die 24 Pflanzen. Zusätzlich weist er damit auf eine der wichtigsten Maßnahmen zur Heilung hin: Den Rückzug und die Ruhe, um dem Körper die Möglichkeit zu geben, Kräfte zu mobilisieren und sich selbst zu kurieren.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen