zur Navigation springen

Internationaler Tag des Glücks : Glück in Bildern: Das macht shz.de glücklich

vom

Es kann ein Lachen sein, ein Ort oder ein Pfannkuchen – heute wird weltweit ein ganz besonderes Gefühl gefeiert: Das Glück. Wir haben gesammelt, was uns glücklich macht – und fragen unsere Leser.

shz.de von
erstellt am 19.Mär.2015 | 19:43 Uhr

Wann waren Sie zuletzt richtig glücklich? Was erhellt Ihren Alltag? Was lässt sie schwere Zeiten vergessen? Am internationalen Tag des Glücks soll das Positive im Vordergrund stehen. Deshalb lassen wir von der shz.de-Redaktion an dieser Stelle alle Sorgen außen vor und zeigen, was uns wirklich glücklich macht.

Wenn auch Sie ihre Glücksmomente mit uns teilen möchten, schicken Sie uns ihr Foto mit einer kurzen Erklärung an onlineredaktion@shz.de.

Die kleinen und großen Momente

Manchmal gibt es sie – die kleinen unerwarteten Glücksmomente, die einem ein Lächeln auf die Lippen zaubern. Vielleicht hat jemand einen schönen Spruch auf der Toilettentür hinterlassen, ein Kind im Bus kommentiert charmant die neue Frisur oder der blaue Himmel spiegelt sich in einer Pfütze – das perfekte Fotomotiv. Glück für unseren Redakteur.

Foto: Hencke

Oder das Ankommen nach einer langen Reise - barfuß auf einen Berg klettern, mit den Lieben die Aussicht genießen und realisieren: Das ist nicht das platte Schleswig-Holstein, das hier ist für die nächsten paar Wochen unsere neue Freiheit – und Glück für unsere Redakteurin.

Foto: Erichsen

Und dann gibt es noch diese kleinen süßen Begegnungen am Rande, die zusammen so etwas wie Glück bedeuten. Das ist nicht nur der breit grinsende Mini-Schneemann, den irgendwelche Leute aus der gut 22 Millimeter dicken Schneedecke zusammen gekratzt haben. Er ist nur ein Beispiel. Glück kann man nicht mit einem Bild ausdrücken und auch nicht in tausend Worten, findet eine Redakteurin. Denn Glück ist unfassbar. Zum Glück.

Foto: Nagar

Familie

Bestenfalls bedeutet Familie Liebe, Halt, Unterstützung. Sich im Vertrauen zurücklehnen, sich fallenlassen. Unsere Redakteurin ist glücklich, in der richtigen Familie aufgewachsen zu sein.

Foto: Triebel


Andere gründen gerade ihre eigene kleine Familie – und die kleinsten Familienmitglieder bedeuten für sie das größte Glück.

Foto: Hencke
 

 

Der perfekte Ort

Der perfekte Ort ist nicht immer nah, manchmal macht die Ferne ihn erst perfekt. Doch für viele ist der Ort, der wirklich glücklich macht Zuhause. Wenn man nach Schleswig-Holstein zieht und aus dem Harz kommt, wie Nadine Triebel aus der Onlineredaktion, dann ist die Sehnsucht nach Zuhause manchmal ganz besonders groß. Die vertraute Landschaft und der tolle Ausblick machen sie glücklich.

Foto: Triebel

Glück ist auch, wenn man seinen perfekten Ort direkt vor der Haustür hat. Wie die Küste von Laboe, die eine unserer Redakteurinnen nach einer Kreuzfahrt daran erinnert, wo ihr Zuhause ist.

Foto: Richter

Der Wind fegt über die Dünen und durch die Haare, im Hintergrund rauscht das Meer. Schleswig-Holstein als „Glückswachstumsgebiet“ – vielleicht ist die umstrittene Tourismuskampagne gar nicht so weit hergeholt. Ein Tagesausflug nach Sylt pustet unserer Redakteurin schlechte Gedanken aus dem Kopf und macht Raum für ganz viel Neues.

Foto: Triebel

Weite, Natur und Ruhe – ihr Paradies findet eine andere Redakteurin im Hohen Norden. Glück ist durchatmen, erkunden und erfahren. Glück ist eigentlich fast überall.

Foto: Erichsen

 

Alltägliches

Es muss nicht immer eine große Reise sein – bis zum Glück ist es oft gar nicht weit. Auch der Alltag sorgt in unserer Reaktion für Glücksmomente. Manchmal ist es eine wohltuende Routine. Etwa die allmorgendlichen Yogaübungen auf dem heimischen Fußboden. Seit ungefähr einem halben Jahr beginnt der Tag unserer Newsdesk-Chefin eine halbe Stunde früher – und entspannter. 20 bis 30 Minuten üben machen wach, neugierig auf den Tag – und hungrig.

Foto: Maas

Ein schönes Zuhause. Gemütlich, warm und liebevoll gestaltet ist ein Ort zum glücklich sein. Glück² empfindet unsere Redakteurin, wenn der Frühling bei ihr einzieht. Die blühenden Forsythien stimmen sie fröhlich. Die Ostereier sind selbst bemalt und wecken Kindheitserinnerungen. Nur der BVB macht momentan alles andere als glücklich.

Foto: Norden

 

Glück auf der Zunge

Nicht umsonst ist die Ausschüttung von Glückshormonen eng an die Ernährung gekoppelt. Nach einer anstrengenden Arbeitswoche den halben Tag verschlafen, Pfannkuchen vor dem Fernseher, entspannen und nichtstun, während von draußen das norddeutsche Schietwetter die passende Geräuschkulisse liefert. Auch das ist Glück.

Foto: Erichsen


Zucker ist zwar nicht gesund, doch allein der Anblick von buntem Naschkram sorgt für Verzückung – Glück in Fruchtgummi.

Foto: Erichsen

 

Glück in den Ohren

Musik ist Allheilmittel und Balsam für die Seele. Glück ist mit Krachbumm-Musik in den Ohren durch den Wald zu laufen. Glück ist die Nacht durchtanzen. Glück sind die zarten Töne, die direkt ins Herz gehen. Für unsere Redakteurin war dieses Konzert von Ólafur Arnalds Glück in Reinform.

Foto: Erichsen

Wenn die Nadel auf die Rille fällt und wenig später nach einem kurzen Knistern die Musik in all ihrer analogen Tiefe aus den Lautsprechern schwingt, ist ein Redakteur aus unseren Reihen ganz zuhaus. Schallplatten sind für ihn wie Lebewesen. Sie fordern, geben, entschleunigen und machen glücklich –  je bunter, desto besser.

Foto: Bonsen

 

 

 

Auch unsere Leser lassen uns an ihrem Glück teilhaben:

Irene Weber schreibt: „Hier einer meiner Glücksmomente: Nasenkuss von Lama Krümel im Tierheim Weidefeld (bei Kappeln).“
Irene Weber schreibt: „Hier einer meiner Glücksmomente: Nasenkuss von Lama Krümel im Tierheim Weidefeld (bei Kappeln).“ Foto: Irene Weber
Elke Veit schreibt: „Mich macht Heigln total glücklich – ein Bewegungstraining stets im Freien, meist in  Gruppen.“ Das Foto zeigt eine Gruppe in Bücken März 2014.
Elke Veit schreibt: „Mich macht Heigln total glücklich – ein Bewegungstraining stets im Freien, meist in Gruppen.“ Das Foto zeigt eine Gruppe in Bücken März 2014. Foto: Elke Veit
Gudrun und Karl-Heinz Jürgens schreiben: „Wir sind glücklich über glückliche Enkelkinder!“
Gudrun und Karl-Heinz Jürgens schreiben: „Wir sind glücklich über glückliche Enkelkinder!“ Foto: Gudrun und Karl-Heinz Jürgens
 
Margret Meinhardt schreibt: „Glück auf vier Pfoten, seit vier Wochen bei uns: Benny aus dem Tierheim Schleswig.“
Margret Meinhardt schreibt: „Glück auf vier Pfoten, seit vier Wochen bei uns: Benny aus dem Tierheim Schleswig.“ Foto: Margret Meinhardt
Helma Johannsen schreibt: „Zum Motto ,Glück’ sende ich Ihnen mein Foto ,Adrenalin’. Wahre Glücksmomente erfährt unser Sohn Momme, wenn er mit seinem Cross-Motorrad besonders tolle Sprünge macht.“
Helma Johannsen schreibt: „Zum Motto ,Glück’ sende ich Ihnen mein Foto ,Adrenalin’. Wahre Glücksmomente erfährt unser Sohn Momme, wenn er mit seinem Cross-Motorrad besonders tolle Sprünge macht.“ Foto: Helma Johannsen
Bernd Rickert schreibt: „Das größte Glück liegt in gesunden und zufriedenen Enkelkindern – Oma und Mads.“
Bernd Rickert schreibt: „Das größte Glück liegt in gesunden und zufriedenen Enkelkindern – Oma und Mads.“ Foto: Bernd Rickert
Natalie Jachmann schreibt: „Ich bin glücklich, wenn mein Hund glücklich ist, mich treu anlächelt und wir beide beim Spaziergang die Frühlingssonne genießen!
Natalie Jachmann schreibt: „Ich bin glücklich, wenn mein Hund glücklich ist, mich treu anlächelt und wir beide beim Spaziergang die Frühlingssonne genießen! Foto: Natalie Jachmann
Andrea Reetz-Rohde schreibt: „Leider hat sich ABBA nicht wiedervereinigt. Diese Foto ist am letzten Wochenende anlässlich des fünfzigsten Geburtstags unserer Freundin Samantha entstanden. Ihren Geburtstag hatte Sie unter das Motto ,Dancing Queen' gestellt. Alle, aber auch wirklich alle Gäste hatten sich als ein Teil von ABBA oder im Style der 70iger verkleidet. Es war eine supertolle, grandiose, beGLÜCKende und damit unvergessliche Party.“
Andrea Reetz-Rohde schreibt: „Leider hat sich ABBA nicht wiedervereinigt. Diese Foto ist am letzten Wochenende anlässlich des fünfzigsten Geburtstags unserer Freundin Samantha entstanden. Ihren Geburtstag hatte Sie unter das Motto ,Dancing Queen' gestellt. Alle, aber auch wirklich alle Gäste hatten sich als ein Teil von ABBA oder im Style der 70iger verkleidet. Es war eine supertolle, grandiose, beGLÜCKende und damit unvergessliche Party.“ Foto: Andrea Reetz-Rohde
Cordula Sönnichsen freut sich über ihr Glücksschwein.
Cordula Sönnichsen freut sich über ihr Glücksschwein. Foto: Cordula Sönnichsen
Bettina Schnelle schreibt: „Glück ist für mich wieder als Sozia mit meinem Mann in der Frühlingssonne Motorrad zu fahren. Und das seit 30 Jahren unfallfrei.“
Bettina Schnelle schreibt: „Glück ist für mich wieder als Sozia mit meinem Mann in der Frühlingssonne Motorrad zu fahren. Und das seit 30 Jahren unfallfrei.“ Foto: Bettina Schnelle
Für Reinhard Gast ist schmusen mit dem Esel pures Glück.
Für Reinhard Gast ist schmusen mit dem Esel pures Glück. Foto: Reinhard Gast
Telse Peters schreibt: „Glück ist ein gesundes Enkelkind.“
Telse Peters schreibt: „Glück ist ein gesundes Enkelkind.“ Foto: Telse Peters
Birgit Lawrenz schreibt: „Mein Glück ist die Zeit mit meinem Pferd Jamiro!“
Birgit Lawrenz schreibt: „Mein Glück ist die Zeit mit meinem Pferd Jamiro!“ Foto: Birgit Lawrenz
 
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen