Hamburg-Rahlstedt : Fußgänger stirbt bei Verkehrsunfall

Bei einem Verkehrsunfall im Hamburger Stadtteil Rahlstedt ist ein 38-jähriger Mann ums Leben gekommen. Reanimationsmaßnahmen des Rettungsdienstes waren erfolglos.

Avatar_shz von
19. Januar 2013, 06:12 Uhr

Hamburg | Der Fußgänger überquerte am Donnerstagabend eine Straße, als er vom Auto einer 47-Jährigen erfasst und in den Gegenverkehr geschleudert wurde. Dort wurde der Mann von weiterem Fahrzeug angefahren. Das Opfer erlag seinen schweren Verletzungen noch am Unfallort - Reanimationsmaßnahmen des Rettungsdienstes waren erfolglos. Über die Unfallursache konnte die Polizei am Freitag keine Angaben machen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen