Dassendorf : Frau stirbt bei Großbrand im Holzhaus

Das Feuer breitete sich in dem Holzhaus schnell aus. Foto: Jann
1 von 3
Das Feuer breitete sich in dem Holzhaus schnell aus. Foto: Jann

In Dassendorf (Kreis Herzogtum Lauenburg) starb am Dienstagnachmittag eine Frau in ihrem Haus. Das historische Holzhaus hatte Feuer gefangen.

Avatar_shz von
21. April 2011, 09:15 Uhr

Autofahrer meldeten gegen 14.40 Uhr über den Notruf ein Feuer in einem Einfamilienhaus. Das historische Holzhaus in der Waldsiedlung am Rande des Sachsenwaldes stand beim Eintreffen der ersten Kräfte nahezu in Vollbrand.
Tragisch: Die allein stehende Bewohnerin (77) wurde in dem Holzhaus am Bornweg vermisst. Sie wurde später tot aufgefunden.
Feuerwehrleute aus Dassendorf, Hohenhorn und Geesthacht setzten vier C-Rohre und ein Wenderohr über eine Drehleiter ein, um den Großbrand zu löschen. Im Innenangriff ging ein Trupp sogar über die Holztreppe ins Dachgeschoss vor, wo die nach Auskunft von Nachbarn pflegebedürftige Bewohnerin vermutet wurde. Wegen des Teileinsturzes des Dachstuhls musste der Innenangriff zunächst abgebrochen werden. Erst nach eineinhalb Stunden konnten die Trupps das Haus betreten.
Gegen 16 Uhr war das Feuer grob gelöscht, die Nachlöscharbeiten zogen sich jedoch noch längere Zeit hin. Aus der Kreisfeuerwehrzentrale lieferte die Bereitschaft Schläuche und Atemluftflaschen zur Einsatzstelle.
(tja, shz)

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen