Christian-Albrechts-Universität Kiel : Forscher sollen Firmen gründen

Die Christian-Albrechts-Universität in Kiel (CAU) will bei Studenten und Doktoranden Unternehmergeist wecken und sie zur Existenzgründung motivieren.

Avatar_shz von
08. September 2012, 10:05 Uhr

Kiel | Die CAU und die landeseigene Förderleitstelle WTSH unterzeichneten deshalb am Freitag einen Vertrag, der ihre enge Zusammenarbeit bei der Unternehmensausgründung besiegelt.
"Ich wünsche mir, dass der Vertrag etwas Power in den Bereich Unternehmensgründungen gibt. Das brauchen wir in Schleswig-Holstein", sagte Wirtschaftsminister Reinhard Meyer (SPD). Es müsse ein Gründungsklima im Norden geschaffen und der Technologietransfer zwischen Universität und Wirtschaft deutlich verbessert werden, so seine Forderung.
Die Zusammenarbeit sieht etwa vor, dass "Technologiescouts" der WTSH an der Uni Ideen aufspüren, die Basis für eine Unternehmensgründung sein könnten. Dafür wird eigens ein Büro der WTSH auf dem Campus eingerichtet, in dem junge Wissenschaftler über Finanzierungsmöglichkeiten für den Sprung in die Selbstständigkeit informiert werden.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen