E-Sports im Test : Fifa 19 im Duell: Kritiker trifft auf Gamer

shz_plus
Kontrahenten auf dem virtuellen Rasen: sh:z Sportchef Jürgen Muhl (l.) und Daniel Freese alias Don Freez.

Kontrahenten auf dem virtuellen Rasen: sh:z Sportchef Jürgen Muhl (l.) und Daniel Freese alias Don Freez.

Kann man E-Sport mit dem klassischen Rasensport vergleichen? Ein Skeptiker setzt sich erstmals an die Konsole.

Exklusiv für
shz+ Nutzer

shz.de von
12. Oktober 2018, 07:54 Uhr

Auf der einen Seite: Der Kritiker, der E-Sports mit Anonymität und Bewegungsmangel gleichsetzt. Auf der anderen: Der Gamer, der bei Twitch nebenberuflich Spiele wie GTA Roleplay streamt. Die Meinungen übe...

fuA erd ienen ieS:et reD Ketriir,k rde -EosprSt tmi iänmtotnAy udn Bgnanmsleuegegw zsgleetic.ht fAu rde :enneadr rDe mea,Gr dre ebi twchiT hebeflbrunecin leeSip iew AGT eRolypal atert.ms eiD gnenuMeni eübr sEtS-rop heegn bie Ssrzthocef:h-p regnJü Mluh dun Dalnei eFsere aslai Don zFree tiew re.sdaaeunin eSi mncahe sad uaf emd Pzatl sua: nI iafF 91 peelsin ied zgan lennsirduhetechic Snpftoasr die eiratP ltinoseH Kiel )lh(Mu nud VSH zereo)FD(n dun prsnchee abdei cauh rbüe lalFbßu – ob lilrteuv erdo olnga.a

Bc2TQQs0fwJ

sDa engsa ügrenJ huMl nud eilDna rFeees cahn erd gngBnegue

roept s

zur Startseite