zur Navigation springen

Einsatz in Harrislee : Feuerwehr rettet Katze aus Schornstein

vom

Ungewöhnlicher Hilfseinsatz für die Freiwillige Feuerwehr Harrislee: Die Kameraden befreiten am Sonntag eine Katze aus dem Schornstein eines Einfamilienhauses.

shz.de von
erstellt am 07.Mai.2013 | 11:43 Uhr

Harrislee | Ihre Rettung aus misslicher Lage hat die Katze vermutlich der Aufmerksamkeit eines kleinen Jungen zu verdanken, der am Sonntagmittag auf das klagende Schreien aufmerksam wurde. Das Tier saß an einer Verkleidung eines Schornsteines in der Hermine-Knuth-Strasse fest. Sofort informierte das Kind seine Eltern, die wiederum dem Hausbesitzer Bescheid gaben.
Ein Anruf bei der Rettungsleitstelle brachte schnell die gewünschte Hilfe. Mitgliedern der Freiwilligen Feuerwehr Harrislee gelang es mit mehreren Steckleitern, sich dem verängstigten Tier zu nähern. Mit einem Griff packte ein Feuerwehrmann die Katze und übergab das Tier an Feuerwehrfrau Lisa Budde. Nachbarn hatten der Wehr bereits einen Korb zur Verfügung gestellt. Ein Kamerad konnte den Vierbeiner dank eines blauen Halsbandes als Katze aus der Nachbarschaft identifizieren. Das Tier konnte unverletzt bei seinem Besitzer abgeliefert werden.
Bereits vor einem Monat war die Wehr in der Straße im Einsatz. "Damals war eine Katze einige Häuser weiter in den Schornstein gefallen. Wir konnten sie durch den Reinigungsschacht des Hauses retten", sagte ein Gruppenleiter der Wehr. "Vermutlich hat sich unter den Katzen unsere Hilfsbereitschaft schon herumgesprochen, sonst wäre dieser erneute Einsatz kaum zu erklären," scherzte der Feuerwehrmann.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen