Garding : Feuer zerstört leerstehendes Einfamilienhaus

Ein Feuer hat in der Nacht zum Freitag ein leerstehendes Einfamilienhaus in Garding (Kreis Nordfriesland) zerstört. Verletzt wurde niemand.

Avatar_shz von
07. Januar 2013, 04:20 Uhr

Garding | Ein Autofahrer habe den Brand gegen 2.20 Uhr entdeckt und die Feuerwehr alarmiert, sagte der Einsatzleiter in Garding. Beim Eintreffen der Feuerwehrleute stand der Dachstuhl des Reetdachhauses bereits in Flammen. Das Gebäude brannte bis auf die Grundmauern nieder, verletzt wurde niemand. Die Ursache des Feuers sowie die Höhe des Sachschadens waren zunächst unklar. Wegen der starken Rauchentwicklung war die angrenzende Bundesstraße 202 bis in die Morgenstunden voll gesperrt.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen