zur Navigation springen

NOB und Regionalbahn : Fahrplanänderungen wegen Bauarbeiten

vom

Die Bahn baut – und das bedeutet Umstellungen auf einigen Zugstrecken in SH. Betroffen sind der Nahverkehr ab und nach Kiel sowie Züge der NOB zwischen Westerland und Hamburg.

Hamburg/Kiel | Ab kommendem Samstag, 1. Februar, bis zum darauffolgenden Freitag, 7. Februar, werden sich Züge der Nord-Ostsee-Bahn (NOB) auf der Strecke Hamburg-Westerland verspäten. Das teilt die Betreibergesellschaft Veolia mit. So sei zwischen Elmshorn und Itzehoe sowie in der Gegenrichtung von Samstag bis Mittwoch mit Verspätungen bis zu 16 Minuten zu rechnen. Betroffen sind allerdings nur Züge, die zwischen 22 und 5 Uhr fahren. Von Mittwoch bis Freitag verspäten sich dann Bahnen zwischen Klanxbüll und Westerland um bis zu 23 Minuten. Hier sind die Nachtfahrten zwischen 23 und 4 Uhr betroffen.

Im Kieler Hauptbahnhof wird am Sonntag zwischen 1 und 5 Uhr an den Oberleitungen gearbeitet. Deshalb können dort in der Zeit keine Züge fahren. Die Regionalbahn setzt Busse auf folgenden Abschnitten ein:
Zwischen Kiel und Neumünster auf der Strecke Kiel-Hamburg,
Zwischen Kiel und Raisdorf auf der Strecke Kiel-Lübeck,
Zwischen Kiel und Suchsdorf auf der Strecke Kiel-Flensburg.

Bahnsprecher Egbert Meyer-Lovis weist darauf hin, dass in den Bussen keine Fahrscheine gekauft und keine Fahrräder mitgenommen werden können. Die geänderten Fahrzeiten sollen über Lautsprecheransagen und Aushänge an den Bahnhöfen bekannt gegeben werden. Detaillierte Informationen gibt es auf www.bahn.de/bauarbeiten.

zur Startseite

von
erstellt am 27.Jan.2014 | 10:35 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen