zur Navigation springen

Polizei Bad Segeberg : Ermittler sprengen internationale Autoknacker-Banden

vom

Die Bande aus Litauen schlug bundesweit zu. Die Polizei nahm mehrere mutmaßliche Verbrecher fest.

shz.de von
erstellt am 20.Okt.2015 | 11:52 Uhr

Bad Segeberg | Polizei und Staatsanwaltschaft ist ein Schlag gegen eine litauische Diebesbande gelungen, die für rund 600 Einzeltaten in mehreren Bundesländern verantwortlich sein soll. Den etwa 20 mutmaßlichen Tätern werden Wohnungseinbrüche und Diebstähle hochwertiger Autoteile zur Last gelegt, teilte die Kieler Oberstaatsanwältin Birgit Heß am Dienstag in Norderstedt mit. Die Schadenssumme liege bei rund 1,5 Millionen Euro.

Bei Durchsuchungen in mehreren Bundesländern und in Litauen seien acht Menschen festgenommen worden, darunter auch der mutmaßliche Drahtzieher aus Litauen. Der 36-Jährige soll nach ersten Erkenntnissen nicht nur die in Schleswig-Holstein, Niedersachsen, Bremen, Nordrhein-Westfalen und Baden-Württemberg agierenden Diebe gesteuert, sondern auch die Absatz- und Vertriebswege der Beute koordiniert haben. Der Mann war nach Polizeiangaben sowohl in Deutschland als auch in Litauen mehrfach wegen schwerer Diebstähle aufgefallen.

200 Polizeibeamte und drei Staatsanwälte in Deutschland und Litauen waren an den Ermittlungen beteiligt. Die Aktion hat nach Angaben von Heß nichts mit den zeitgleich bekanntgewordenen Ermittlungen gegen eine internationale Bande mutmaßlicher Autodiebe zu tun, deren Federführung in den Händen der Essener Staatsanwaltschaft liegt. „Die Tatsache, dass beide Banden es auf ähnliche Beute abgesehen hatten, zeigt aber, wie groß der Markt dafür vor allem in Osteuropa sein muss“, sagte Heß.

Bei der Razzia wurden am Dienstag in Norderstedt, Bremen, Bochum und Stuttgart sowie in Litauen 25 Objekte durchsucht und acht Menschen festgenommen. Zwei davon wurden bereits in der Nacht in Bochum auf frischer Tat gestellt. Bei ihnen wurden unter anderem zwei gestohlene Autos und mehrere entwendete Fahrräder sichergestellt. Außerdem wurden bei den Durchsuchungen zahlreiche Navigationsgeräte, Diebeswerkzeuge sowie zwei Waffen gefunden.

Etwa zwei Jahre haben die Ermittlungen unter Federführung der Staatsanwaltschaft Kiel gedauert. Ins Rollen gebracht hatte sie die Polizei in Norderstedt, die durch eine Serie von Wohnungseinbrüchen und Diebstählen auf die Bande aufmerksam geworden war.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen