DGzRS : Einsatzreicher Osterauftakt für Seenot-Retter

 Kreuzer 'Minden'.  Foto: dgzrs
Kreuzer "Minden". Foto: dgzrs

Zwei Einsätze haben die Seenotretter auf Trab gehalten. Vor Sylt geriet ein Krabbenkutter in Not, bei Fehmarn stürzte eine Frau.

Avatar_shz von
30. März 2013, 10:21 Uhr

Sylt | Freitagmorgenorgen eilten sie einem Krabbenkutter zur Hilfe, der nordwestlich vor Sylt trieb. Der Kreuzer "Minden" der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) schleppte das Schiff in einen Hafen auf der dänischen Insel Röm. Bereits am Donnerstag hatte sich eine 65-Jährige bei einem Sturz auf einem Angelkutter vor Fehmarn verletzt. Die Retter brachten die Frau nach Heiligenhafen.

Unterdessen wurde bekannt, dass die DGzRS ihre Flotte weiter modernisieren will. Wie der Radiosender NDR 1 Welle Nord berichtet, laufen derzeit Tests für eine neue 28-Meter-Klasse. Sie soll unter anderem die älteren Kreuzer Berlin (Laboe) und Berlin (Großenbrode) ersetzen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen