Glinde : Einjähriges Kind ertrinkt in Gartenteich

Ein einjähriges Kind musste in Glinde reanimiert werden.
Ein einjähriges Kind musste in Glinde reanimiert werden.

Nachdem es in einen Teich gefallen war, musste ein einjähriges Kind in Glinde reanimiert werden. Ein Notarzt wurde per Hubschrauber eingeflogen.

shz.de von
22. September 2013, 18:22 Uhr

Glinde | Dramatische Szenen am späten Nachmittag in Glinde: Ein Hubschrauber mit Notarzt landet in einem Wohngebiet, Polizei und Rettungswagen sind im Einsatz. Ein ein Jahr altes Kind ist in Glinde (Kreis Stormarn) in einen Gartenteich auf dem Grundstück seiner Eltern gefallen und musste reanimiert werden. Mit einem Rettungswagen wurde das Kind in ein Krankenhaus gebracht. Dort starb es.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen