Autobahn 23 : Ein Toter bei Glätteunfällen in der Nacht

Schnee und überfrierende Nässe sind in der Nacht zu Samstag vier Menschen zum Verhängnis geworden. Ein Mann starb auf der A23, als er aus seinem Auto geschleudert wurde.

Avatar_shz von
11. Februar 2013, 09:52 Uhr

Tornesch | Bei einem Unfall auf der Autobahn 23 nahe der Anschlussstelle Tornesch (Kreis Pinneberg) ist ein Mann ums Leben gekommen. Nachdem er am Freitagabend von der Straße abgekommen war, wurde er beim Aufprall aus seinem Audi geschleudert und starb noch an der Unfallstelle. Er war auf glatter Straße zu schnell gefahren, teilte eine Polizeisprecherin am Sonntag mit. Berichte, wonach der Verunglückte mit abgefahrenen Sommerreifen unterwegs gewesen sein soll, wollte sie nicht bestätigen.
Drei Autoinsassen wurden in Aasbüttel (Kreis Steinburg) zum Teil schwer verletzt, als ihr Fahrzeug am frühen Samstagmorgen aus ungeklärter Ursache von der Straße abkam.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen