Kreis Steinburg : Ein Toter bei Frontalunfall

Die Unfallstelle auf der K 63 bei Wilster. Vorn der demolierte Passat des Todesfahrers, dahinter bemühen sich die Rettungskräfte um den in seinem Pkw eingeklemmten Autofahrer aus Wilster. Foto: Schwarck
Die Unfallstelle auf der K 63 bei Wilster. Vorn der demolierte Passat des Todesfahrers, dahinter bemühen sich die Rettungskräfte um den in seinem Pkw eingeklemmten Autofahrer aus Wilster. Foto: Schwarck

Bei einem schweren Verkehrsunfall ist ein 35-Jähriger ums Leben gekommen. Ein weiterer Schwerverletzter musste von der Feuerwehr aus seinem zerstörten Auto befreit werden.

Avatar_shz von
08. Oktober 2008, 11:27 Uhr

Ein schwerer Verkehrsunfall auf der Kreisstraße 63 bei Wilster (Kreis Steinburg) hat gestern Morgen gegen 6.20 Uhr ein Todesopfer gefordert. Ein weiterer Autofahrer wurde eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Er kam mit schweren Verletzungen ins Klinikum Itzehoe.
Vermutlich bei einem missglückten Überholmanöver – war ein 35 Jahre alter Autofahrer aus St. Margarethen (Kreis Steinburg) in Dammfleth kurz vor Wilster auf gerader Strecke mit seinem VW-Passat in den Gegenverkehr gerast und frontal mit dem entgegenkommenden Toyota eines 49 Jahre alten Mannes aus Wilster zusammengestoßen. Beide Autos wurden bei dem Verkehrsunfall total zerstört und schleuderten auf die Bankette.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen