Wikingertage : Die Wikinger kehren an die Schlei zurück

Geschmiedet wird bei den Winkingertagen auch.
1 von 3
Geschmiedet wird bei den Winkingertagen auch.

500 Wikinger siedeln gegenüber von Haithabu. Sie schmieden, drechseln, backen, kämpfen - originalgetreu: Die Darsteller halten sich an die Überlieferung.

Avatar_shz von
04. August 2009, 09:56 Uhr

Schleswig | Kampflustig, gierig und primitiv: Nicht gerade schmeichelhafte Eigenschaften werden den Wikingern zugeschrieben, die im Mittelalter in Europa auf Raubzug gingen. Trotzdem fasziniert ihr rauer Charme die Menschen bis heute. Völlig zu Recht, sagen Stephan Vollbehr (44) und Kaj-Uwe Dammann (54) aus Schleswig. "Die Wikinger waren ein beeindruckendes Volk. Sie waren nicht nur Krieger, sondern auch gute Seeleute und Handwerker, die schnelle Schiffe gebaut haben."

Die beiden Männer müssen es wissen: Seit neun Jahren organisieren sie die Wikingertage in Schleswig - ein großes Familienfest, das inzwischen Nordmann-Fans aus ganz Schleswig-Holstein anzieht. Dabei wagen die Veranstalter den Spagat zwischen Authentizität und Kultur zum Anfassen. "Fachleute wählen die Künstler für die Wikingertage aus", erklärt Vollbehr. Entscheidend sei, dass die Nachahmer sich mit ihrer Präsentation an anerkannte geschichtliche Überlieferungen halten.

Für dieses Jahr haben die Experten entschieden: 500 Wikinger kommen vom 7. bis 9. August an die Schlei. Direkt am Ufer, vis-á-vis zur historischen Wikingersiedlung Haithabu, schlagen sie unter alten Eichen und Kiefern ihre Zelte auf, schmieden, drechseln und backen. Sie zeigen Zweikämpfe mit Schild und Speer, präsentieren sich in Gaukler- und Feuershows. Erstmalig in diesem Jahr: Besucher ab 16 Jahren können nach Anmeldung an einem Bogenturnier teilnehmen. Zwei naturgetreue Wikingerschiffe, die sich im Wind auf der Schlei wiegen, machen die Kulisse perfekt. Gleich nebenan, im "Wikingerkinderdorf", ist der Nachwuchs gefordert: Die jüngsten Besucher schreiben Runen, schnitzen Drachenzähne aus Speckstein und üben sich in der Heusackschlacht.

Abends, wenn es ruhig wird in den Wikingerdörfern, geht es auf der Musikbühne am Schleiufer erst richtig los: Bekannte Folk-Bands wie "The Sally Gardens" und "The Keltics" rocken bis in die Nacht. Neben kampflustig war der Wikinger nämlich vor allem auch eins: gesellig.
Eintrittspreise: Familienticket: zwei Erwachsene, bis zu drei Kinder bis 14 Jahre: 15 Euro; Erwachsener: 7 Euro; Kind bis 14 Jahre: 4 Euro.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen