Kiel : Deckenlautsprecher im Bahnhof abgestürzt

Der Deckenlautsprecher stürzte auf eine Oberleitung. Foto: Polizei
Der Deckenlautsprecher stürzte auf eine Oberleitung. Foto: Polizei

Aufregung am Bahnhof in Kiel: Ein Deckenlautsprecher ist auf eine Oberleitung gefallen, die noch unter Strom stand. 25 Reisende mussten im Zug ausharren.

Avatar_shz von
02. Januar 2013, 09:55 Uhr

Kiel | Ein Deckenlautsprecher ist am Kieler Bahnhof von der Decke gestürzt. Verletzt wurde bei dem Zwischenfall am Samstagnachmittag niemand, wie die Bundespolizei mitteilte. Allerdings wurde der Bahnsteig ab etwa 15 Uhr gesperrt, die 25 Reisenden in der Regionalbahn durften ihren Zug aus Sicherheitsgründen nicht verlasen - denn die Oberleitung führte noch Strom.
Nachdem alle Sicherheitsvorkehrungen getroffen waren, wurde die Oberleitung geerdet. Nach einer knappen Stunde konnten die Reisenden den Zug verlassen und der betroffene Bahnsteig wurde durch die Bundespolizei wieder freigegeben. Warum sich der Lautsprecher aus der Verankerung löste, ist noch unklar.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen