Rendsburger Kreuz : Darum steht der Bohrer mitten auf der A7

Avatar_shz von 26. März 2019, 21:16 Uhr

Sie bohren bis in 40 Meter Tiefe – und das dauert: Deshalb muss der Fahrstreifen gesperrt werden.

Eine Fachfirma untersucht derzeit auf dem Mittelstreifen der Autobahn 7 kurz hinter dem Rendsburger Kreuz Richtung Norden den Baugrund für die zwei Neubauten der Rader Hochbrücke.   „Wir müssen noch einige Nacharbeiten machen, weil wir die neuen Brücke...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen