Helgoland : Chemikalie aus Tankschiff in Nordsee entsorgt

Etwa 30 Meilen vor Helgoland wurde Natronlauge verklappt. Foto: dpa
Etwa 30 Meilen vor Helgoland wurde Natronlauge verklappt. Foto: dpa

Ein Tanker unter maltesischer Flagge hat rund 430 Liter Natronlauge in der Nordsee vor Helgoland verklappt.

Avatar_shz von
18. Februar 2013, 10:04 Uhr

Helgoland | Nach der illegalen Verklappung von Chemikalien in der Nordsee ermittelt die Wasserschutzpolizei Stade gegen den Kapitän und den Ersten Offizier eines Tankschiffes unter maltesischer Flagge.
Von Bord seien rund 430 Liter Natronlauge in einem Bereich von 30 bis 40 Seemeilen nordwestlich von Helgoland unerlaubt in die Nordsee eingeleitet worden. Das hätten am Freitag Kontrollen zur Einhaltung internationaler Vorschriften zum Schutz der Meeresumwelt in Stade ergeben, teilte die Polizei am Sonnabend mit. Die Schiffsleitung musste bereits rund 8800 Euro in Höhe der voraussichtlichen Geldstrafe zahlen.
Natronlauge gilt als wassergefährdender Stoff, der den Tieren und Pflanzen schaden kann. Auf Helgoland ist vor einigen Wochen die Geburtensaison der Kegelrobben zu Ende gegangen. Die Tiere werden auf der vorgelagerten Düne geboren und sind erst nach einigen Wochen Säugezeit in der Nordsee unterwegs. Aber auch Wasservögel und Fische können von Umweltverschmutzung betroffen sein.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen