Werft meldet Verlust : Bootsmotoren aus Winterlager gestohlen

Unbekannte haben in Grömitz (Kreis Ostholstein) Bootsmotoren aus einem Winterlager einer Werft entwendet. Der Schaden wird auf mehr als 45.000 Euro geschätzt.

Avatar_shz von
19. Januar 2013, 05:38 Uhr

Grömitz | Von einem Werftgelände in Grömitz im Kreis Ostholstein haben Unbekannte neun Bootsmotoren gestohlen. Dabei hatten es die Täter nach Angaben der Wasserschutzpolizei vom Donnerstag ausschließlich auf sogenannte Z-Antriebe des Typs "Mercruiser Bravo 3" abgesehen. Die Unbekannten drangen in der Nacht zum Mittwoch in eine Winterlagerhalle der Werft ein und schraubten von den dort aufgebockten Motorbooten die Motoren ab. Anschließend zogen sie ihre Beute aus der Halle über eine Böschung und transportierten sie ab. Der Schaden wird nach Polizeiangaben auf mehr als 45.000 Euro geschätzt.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen