Landeslabor : Bislang kein Pferdefleisch in Schleswig-Holstein

Ein Experte demonstriert an einer Zentrifuge die Arbeitsschritte der Analyse auf Pferdefleisch. Foto: dpa
Ein Experte demonstriert an einer Zentrifuge die Arbeitsschritte der Analyse auf Pferdefleisch. Foto: dpa

Entwarnung vom Landeslabor: In Schleswig-Holstein ist bisher kein Pferdefleisch in als Rindfleischerzeugnissen deklarierten Lebensmitteln gefunden worden.

Avatar_shz von
21. Februar 2013, 10:53 Uhr

Kiel | Das Landeslabor habe fünf Proben untersucht, keine einzige enthielt Pferdefleisch, teilte das Verbraucherschutzministerium am Mittwoch in Kiel mit. Weitere Proben würden untersucht.
In den vergangenen Tagen war europaweit in Gerichten wie Lasagne, Tortelloni oder Gulasch undeklariertes Pferdefleisch entdeckt worden. Supermärkte nahmen diese Produkte aus den Regalen, die Behörden in Europa verschärften die Kontrollen.
Eine bundesweite Übersicht für Verbraucher über die Erkenntnisse der Bundesländer kann inzwischen unter der Internet-Adresse www.pferdefleisch-rueckrufe.de abgerufen werden. Wie das Bundesministerium mitteilte, können Kunden betroffene Waren nach Auskunft des Handels zurückbringen und erhalten das Geld zurück.
Informationen sind auch über die Service-Telefonnummer 0228/ 24 25 26 27 (montags bis freitags, 8 bis 18 Uhr) des Ministeriums erhältlich.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen