zur Navigation springen

Big Brother 2000 : Big Harry eröffnet Kneipe in Eckernförde – und was machen die anderen?

vom

Im Jahr 2000 liefen die ersten beiden Staffeln von Big Brother in Deutschland. Was tun die Bewohner heute?

shz.de von
erstellt am 25.Okt.2017 | 20:15 Uhr

Das Konzept von Big Brother ist simpel: Eine Gruppe von Menschen lebt zum Teil mehrere Monate in einem Container. Das Leben der Teilnehmer wird rund um die Uhr von Kameras und Mikrofonen aufgezeichnet. Alle zwei Wochen wird ein Kandidat rausgewählt. Seit den ersten Staffeln sind 17 Jahre vergangen und viele der Kandidaten sind in der Versenkung verschwunden. Kürzlich meldete sich Big Harry zurück und eröffnete eine Kneipe in Eckernförde. Doch was machen die anderen?

 

 

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen