Fährlinie Kleipeda-Kiel : "Baltic Amber" ersetzt die "Lisco Gloria"

Die 'Baltic Amber' in der Kieler Förde. Foto: kiel-im-bild.de
Die "Baltic Amber" in der Kieler Förde. Foto: kiel-im-bild.de

Ein neues Schiff ist regelmäßiger Gast im Kieler Hafen. Die "Baltic Amber" ersetzt die ausgebrannte "Lisco Gloria" zwischen Kiel und Kleipeda.

shz.de von
26. Oktober 2010, 08:50 Uhr

"Die Fähre ist befristet gechartert mit Option auf Verlängerung", sagt Ralf Buchfink von der Reederei DFDS Lisco in Kiel. Am 17. Oktober fuhr die "Baltic Amber" das erste Mal von Kleipeda in die Landeshauptstadt Schleswig-Holsteins. Sie gehört der Stena Line.
Das Schiff kann 400 Passagiere (inklusive 39 Besatzungsmitgliedern) in 120 Vierbett-Kabinen befördern. Eine Zweibettkabine ist für Behinderte gedacht. Rund 195 Autos können auf 2255 Lademetern untergebracht werden. Bei ihrer Länge von 186,5 Metern und einer Breite von 25,6 Metern hat sie 6,6 Meter Tiefgang. Die "Baltic Amber" wurde 2007 in Italien gebaut.
Wie lange sie als Ersatz für die "Lisco Gloria" fährt, kann Buchfink nicht sagen. Die ausgebrannte Fähre wird nun im dänischen Odense untersucht und soll repariert werden.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen