Schaden an der Oberleitung : Bahnstrecke Hamburg-Lübeck gesperrt

Wegen eines Oberleitungsschadens war die Bahnstrecke Hamburg - Lübeck gesperrt. Wer nach Stormarn wollte, musste mit längeren Fahrzeiten rechnen.

Avatar_shz von
21. Februar 2012, 12:15 Uhr

Hamburg | Seit 13.30 Uhr ist die Bahnstrecke zwischen Hamburg und Lübeck wieder frei befahrbar. Sie musste um 8.40 Uhr gesperrt werden - wegen eines Schadens in der Oberleitung im Bereich Berliner Tor in Hamburg.
Zwischen dem Hamburger Hauptbahnhof und Hasselbrook mussten Bahnreisende auf die S-Bahn umsteigen. Zwischen Hauptbahnhof und Wandsbek fuhren Busse, teilt Bahnsprecher Egbert Meyer-Lovis mit.
Die Regional-Expresszüge (RE) von und nach Lübeck wurden über die Güterumgehungsbahn umgeleitet. Dadurch brauchten sie 15 Minuten länger.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen