Landesjägertag 2011 : Baasch kandidiert als Präsident der Jäger

Dr. Klaus-Hinnerk Baasch kandidiert für das Präsidentenamt des Deutschen Jagdschutz-Verbandes.
Dr. Klaus-Hinnerk Baasch kandidiert für das Präsidentenamt des Deutschen Jagdschutz-Verbandes.

Klaus-Hinnerk Baasch kandidiert für das Präsidentenamt des Jagdschutz-Verbandes. Ministerpräsident Carstensen setzt sich für eine bessere Zusammenarbeit von Jagd und Naturschutz ein.

Avatar_shz von
03. Mai 2011, 08:56 Uhr

Rendsburg | Der Landesjägertag 2011 stand ganz im Zeichen der Kandidatur von Dr. Klaus-Hinnerk Baasch für das Amt des Präsidenten der deutschen Jägerschaft. Die Delegierten der Kreisjägerschaften waren am Wochenende im Rendsburger Convent-Garten zusammengekommen.
"Seit Jahrzehnten bin ich ehrenamtlich in jagdlichen Verbandswesen als Hegeringleiter, Vorsitzender der Kreisjägerschaft Rendsburg-Ost, Kreisjägermeister und Präsident des Landesjagdverbandes Schleswig-Holstein aktiv", sagte Baasch. Es gehe darum, den Deutschen Jagdschutzverband weiter zu entwickeln und die Jagd als nachhaltige Nutzung natürlicher Ressourcen noch stärker in das Bewusstsein der Gesellschaft zu transportieren. Die Jagd sei ein wesentlicher Bestandteil eines angewandten Natur- und Wildtierschutzes, diene dem Erhalt der biologischen Vielfalt und damit dem Wohle aller. Der 62-Jährige tritt Mitte Juni im rheinland-pfälzischen Frankenthal auf dem Bundesjägertag bei der Wahl zum Präsidenten gegen Helmut Fischer aus Niedersachsen an.
Auf dem Landesjägertag setzte sich Ministerpräsident Peter Harry Carstensen (CDU) für eine bessere Zusammenarbeit von Jagd und Naturschutz ein: "Naturschützer und Jäger sind angewiesen auf die gemeinsame Zusammenarbeit, weil es deckungsgleiche Interessen gibt." So würden Naturschützer und auch Jäger für das Erleben von Tier- und Pflanzenwelt in freier Natur werben. Beide Seiten würden sich auch dafür ein setzen, seltene oder bedrohte Arten zu schützen sowie gebietsfremde, invasive Arten zu bekämpfen.
(shz)

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen