Glinde : Autofahrerin bei Unfall schwer verletzt

Die Frau wurde im Auto eingeklemmt und musste von den Rettungskräften befreit und ärztlich versorgt werden. Foto: rtn
Die Frau wurde im Auto eingeklemmt und musste von den Rettungskräften befreit und ärztlich versorgt werden. Foto: rtn

Schwerer Unfall in Glinde: Eine Frau kam mit dem Auto von der Fahrbahn ab und kippte in der Böschung auf die Seite.

shz.de von
07. August 2011, 04:24 Uhr

Bei einem Verkehrsunfall wurde am frühen Freitagmorgen eine etwa 40 Jahre alte Autofahrerin schwer verletzt. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei hatte die Frau an der Auffahrt Wiesenfeld (Stormarn) zur K80 plötzlich die Kontrolle über ihren Renault verloren und war im Grünstreifen neben der Fahrbahn gelandet. Der Wagen kippte in der Böschung um und blieb auf der Seite liegen.
Die Frau wurde im Fußbereich ihres Autos eingeklemmt und musste noch im Autowrack von Rettungskräften ärztlich versorgt werden. Feuerwehrleute aus Reinbek konnten sie schließlich aus dem Wagen herausholen. Mit dem Rettungswagen kam sie ins Krankenhaus. Während der Rettungsarbeiten leitete die Polizei den morgendliche Berufsverkehr einseitig an der Unfallstelle vorbei. (shz)

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen