Unfall in Kaiser-Wilhelm-Koog : Autofahrer rast in Pferdegruppe

1 von 2

Mit 1,1 Promille ist ein 28-Jähriger auf der Landstraße in Kaiser-Wilhelm-Koog unterwegs und erfasst mehrere Pferde. Drei Tiere sind sofort tot.

shz.de von
11. September 2013, 17:14 Uhr

Kaiser-Wilhelm-Koog | Ein betrunkener Autofahrer ist in Kaiser-Wilhelm-Koog im Kreis Dithmarschen am Dienstag in eine Pferdegruppe gerast, mehrere Tiere wurden getötet. Auch der Autofahrer erlitt Verletzungen und kam ins Krankenhaus.

Die auf der Weide grasenden Tiere wurden vermutlich aufgeschreckt und sprangen deshalb über den Zaun. Auf der Landstraße in Kaiser-Wilhelm-Koog war der 28-Jährige mit 1,1 Promille im Blut in seinem Auto unterwegs und raste direkt in die Pferdegruppe. Drei der Tiere waren sofort Tot, und ein weiteres wurde eingeschläfert, heißt es in der Polizeimeldung. Auch der Autofahrer erlitt Verletzungen und kam ins Krankenhaus. Das Dach seines Wagens wurde aufgrund des Aufpralls abgerissen.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen