zur Navigation springen

Umleitungen und Staus : Autobahn-Baustellen: A7 und A23 gesperrt

vom

Wegen Baustellen werden zwei Autobahnen in Schleswig-Holstein in der kommenden Woche gesperrt: Auf der A23 bei Hohenfelde dauern die Arbeiten nur wenige Stunden - auf der A7 bei Harrislee mehrere Tage.

shz.de von
erstellt am 12.Mai.2013 | 11:12 Uhr

Die A23 wird an der Anschlussstelle Hohenfelde in Richtung Hamburg am Montag ab 8.30 Uhr voll gesperrt. Grund seien dringende Instandsetzungsarbeiten an der Böschung, teilt die Polizeidirektion Bad Segeberg mit. Eine Weiterfahrt ist ab der Anschlussstelle nicht möglich. Die Polizei empfiehlt die Umleitungsstrecke U122 - und, wenn möglich, ein weiträumiges Umfahren. Die Sperrung werde voraussichtlich bis 14 Uhr dauern.
Und noch eine eine Autobahn wird in der kommenden Woche gesperrt - nämlich die A7 in Fahrtrichtung Norden zwischen Flensburg und Dänemark. Im Zuge der Bauarbeiten an der Strecke werde die Abfahrt "Harrislee" in der Zeit vom 15. Mai (Mittwoch) bis einschließlich 28. Mai gesperrt, teilt die Polizeidirektion Flensburg mit. Betroffene Verkehrsteilnehmer müssen bereits die Anschlussstelle Flensburg nutzen, um vor der deutsch-dänischen Grenze die Autobahn zu verlassen. Die Umleitung führt über die B200 nach Flensburg und weiter über die B199 in Richtung Niebüll. Die Polizei bittet die Autofahrer ausdrücklich um Vorsicht beim Durchfahren der Baustelle - die Fahrstreifen sind schmaler als gewöhnlich.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen