Unfall in Geesthacht : Auto prallt gegen Hinweisschild - zwei Verletzte

Warum der Opel frontal gegen das Hinweisschild prallte, ist noch unklar. Foto: rtn
Warum der Opel frontal gegen das Hinweisschild prallte, ist noch unklar. Foto: rtn

Schwerer Verkehrsunfall am Donnerstagabend in Geesthacht (Kreis Lauenburg): Ein Auto prallte beim Abbiegen frontal gegen ein Hinweisschild. Zwei Männer wurden schwer verletzt.

Avatar_shz von
23. März 2012, 11:11 Uhr

Geesthacht | Der 20-jährige Geesthachter war zusammen mit seinem 19-jährigen Bekannten gegen 20.25 Uhr auf der Berliner Straße unterwegs. An der Kreuzung Berliner Straße/Norderstraße/Richtweg wollte der Fahrer offenbar nach links in die Norderstraße abbiegen.
Aus bisher ungeklärter Ursache verlor er die Kontrolle über den Wagen und stieß frontal gegen den Mast eines Hinweisschildes. Der junge Mann wurde auf dem Fahrersitz eingeklemmt und war nur bedingt ansprechbar. Sein Mitfahrer lag nicht ansprechbar auf der Rückbank des Wagens.
19-Jähriger erleidet schweres Schädelhirntrauma
Passanten leisteten Erste Hilfe, bis die Rettungskräfte eintrafen und die Männer aus dem Wrack befreiten. Beide mussten schwer verletzt in umliegende Krankenhäuser gebracht werden. Der 19-jährige Mitfahrer erlitt ein schweres Schädelhirntrauma, schwebt aber nicht in Lebensgefahr.
Die Beamten ordneten die Entnahme einer Blut- und Urinprobe an. An dem Wagen entstand ein Sachschaden von etwa 8000 Euro. Ein Sachverständiger soll den genauen Unfallhergang klären.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen