Rotary-Club Mittelholstein : Auszeichnung für Sebastian Wieschowski

Rotary-Präsidentin Susanne Wiemer (l.), Sebastian Wieschowski (M.) und sh:z-Chefredakteur Stephan Richter (r.).
Rotary-Präsidentin Susanne Wiemer (l.), Sebastian Wieschowski (M.) und sh:z-Chefredakteur Stephan Richter (r.).

Der Journalist Sebastian Wieschowski ist mit dem Kulturpreis des Rotary-Clubs Mittelholstein ausgezeichnet worden.

Avatar_shz von
09. Oktober 2009, 08:07 Uhr

Rendsburg | Der mit 1500 Euro dotierte Preis wurde erstmals vergeben und soll herausragende Leistungen von jungen Menschen in kreativen Berufen würdigen. Rotary-Präsidentin Susanne Wiemer überreichte Urkunde und Scheck. "Die Auszeichnung soll ein Ansporn für den weiteren beruflichen Werdegang sein", sagte Wiemer.

Der 24-jährige Sebastian Wieschowski begann seine journalistische Karriere vor zehn Jahren bei der Schülerzeitung des Helene-Lange-Gymnasiums in Rendsburg und in der Jugendredaktion der Schleswig-Holsteinischen Landeszeitung. Später publizierte er unter anderem in den Online-Ausgaben von "Spiegel" und "Welt" sowie in der "Zeit" und zahlreichen anderen Blättern. Zurzeit sammelt Wieschowski in der Nachrichtenredaktion des sh:z weitere Erfahrung und gestaltet die einmal wöchentlich erscheinende Medienseite.

In seiner Laudatio hob Stephan Richter, der Chefredakteur des Schleswig-Holsteinischen Zeitungsverlags, den "leidenschaftlichen Ansatz" und die Eigenschaft des Preisträgers hervor, seine Meinung auch dann klar zu äußern, wenn sie nicht dem Mainstream entspricht.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen