Lokführerstreik : Auch am Wochenende Einschränkungen bei der AKN

Da der Streik der Lokführergewerkschaft GDL bei der AKN weiter andauert, fahren die Züge des Unternehmens bis einschließlich Montag weiter eingeschränkt.

Avatar_shz von
02. August 2011, 12:23 Uhr

Während am Montag der bekannte Sonderfahrplan gelten soll, nach dem die Züge auf den Strecken A 1, A 2 und A 3 zwischen Elmshorn und Barmstedt im Stundentakt fahren, gebe es am Wochenende weitere Einschränkungen, teilte die AKN am Freitag mit. Auf der A 1 und A 2 sei der Zugverkehr dann "sehr stark eingeschränkt". Auf der gesamten A 3 werde ein Schienenersatzverkehr eingerichtet. Die GDL bestreikt die AKN seit Donnerstag vergangener Woche. Die Gewerkschaft kämpft für einen einheitlichen Tarifvertrag für alle 26 000 Lokführer in Deutschland.
(dpa, shz)

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen