Franziska van Almsick : Anglasen - "eine große Ehre"

Franziska van Almsick
Franziska van Almsick

Ex-Schwimmstar Franziska van Almsick wird heute Abend mit dem traditionellen Anglasen den Startschuss für die 115. Kieler Woche geben.

Avatar_shz von
20. Juni 2009, 09:14 Uhr

Kiel | Frau van Almsick, waren Sie schon einmal auf der Kieler Woche?
Ja, letztes Jahr war ich bereits hier. Es ist für mich eine große Ehre, dass die Stadt Kiel mich zu diesem Großereignis eingeladen hat.

Was bedeutet es für Sie, das Anglasen und damit die Eröffnung der Kieler Woche zu übernehmen?
Ich freue mich sehr, dass ich hier an diesem Ereignis aktiv mitwirken kann. Schließlich steht man nicht jeden Tag vor so vielen Menschen und übernimmt eine so traditionelle Aufgabe.

Wie lange werden Sie in Kiel sein? Bleibt Zeit sich umzusehen?
Voraussichtlich bleiben wir bis morgen in der Stadt und werden noch einen schönen Spaziergang machen und den Tag genießen.

Sind Sie schon einmal gesegelt?
Ja, in meiner Jugend bin ich oft mit meinem Vater gesegelt.

Was verbinden Sie als Botschafterin der Deutschen Sporthilfe mit der Kieler Woche?
Ich finde es toll, dass es in einer Woche so viele sportliche Ereignisse geben wird. Natürlich werde auch ich mich informieren, wie die einzelnen Sportler abschneiden werden. Als stellvertretende Vorsitzende der Deutschen Sporthilfe werde ich meine Augen offen halten und die Eindrücke auf mich wirken lassen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen