Dreh an der Schlei : Alles ist bereit für die "Fünf Freunde"

Im Obergeschoss der 'Casa Cultura': Ole Wilken (vorne) und Sascha Ludwig sind seit Anfang Mai damit befasst, die Dreharbeiten für den Fünf-Freunde-Kinofilm vorzubereiten. Foto: oje
Im Obergeschoss der "Casa Cultura": Ole Wilken (vorne) und Sascha Ludwig sind seit Anfang Mai damit befasst, die Dreharbeiten für den Fünf-Freunde-Kinofilm vorzubereiten. Foto: oje

Großes Kino an der Schlei: In einer Woche ist Drehbeginn für das Leinwandspektakel "Fünf Freunde auf der Felseninsel". Ganz Schleswig ist in Aufruhr.

Avatar_shz von
10. Juni 2011, 08:16 Uhr

Schleswig | Schlichte Holztische, Wäschekörbe mit Papier und irgendwo ein leise surrender Laptop. Im Obergeschoss der "Casa Cultura" auf der Freiheit herrscht eine Atmosphäre wie in einer Studenden-WG. Anfang Mai hat die Münchener Filmfirma "Samfilm" hier eine vorübergehende Außenstelle eingerichtet. Hier laufen die Vorbereitungen für den größten Kino-Dreh, den Schleswig je erlebt hat. In genau einer Woche sollen die ersten Szenen für die "Fünf Freunde auf der Felseninsel" im Kasten sein.
Warum sich Regisseur Mike Marzuk und Produzent Andreas Ulmke-Smeaton ("Die wilden Kerle") für Schleswig und die Schlei entschieden haben, das sieht Produktionsassistent Ole Wilken jeden Tag, wenn er während der Arbeit aus dem Fenster schaut. Vom Produktionsbüro aus hat er einen Panoramablick auf die Schlei. Segelyachten und Ausflugsdampfer - dazu immer wieder ein frischer Wind. "Viele unserer Mitarbeiter kommen aus Bayern, für die war das hier oben ein Kulturschock", sagt Wilken und stellt eine große Ladung Fischbrötchen auf den Tisch. Die exotische Kost der Einheimischen von der Schlei hat er vom Fischwagen auf dem Capitolplatz mitgebracht, nachdem er gerade von einem Komparsencasting in den Räumen der Nospa zurückgekommen ist. "Manche von uns ernähren sich hier oben ausschließlich von Fischbrötchen", lacht er.
Hauptsache ist, die Hauptdarsteller können in den Pausen kicken
Seit Anfang dieser Woche müssen die Mitarbeiter im Produktionsbüro nicht mehr nur daran denken, dass sie selber satt werden. Inzwischen sind auch die ersten Schauspieler in der Stadt. Auch wenn die Kameras noch nicht laufen - die eine oder andere Szene ist schon geprobt worden. Bis Ende Juli wird gedreht - in Schleswig und an verschiedenen Orten die ganze Schlei hinab bis Kappeln.
Unterkünfte für Darsteller, Kameraleute, Tonassistenten und all die anderen Beteiligten zu finden, gehörte zu den größten Herausforderungen der letzten Wochen. Nachdem Mitte April die Entscheidung für Schleswig als Drehort gefallen war, blieb nicht viel Zeit. In der Hauptsaison für mehrere Wochen 50 bis 60 Leute unterzubringen, stellte sich als nicht ganz einfach hinaus. Am Ende gelang es mit kräftiger Unterstützung der Ostseefjord Schlei GmbH. Was das Hotel angeht, sind den Hauptdarstellern der "Fünf Freunde" Starallüren ohnehin fremd. "Die Kinder sind glücklich, wenn sie einen Platz zum Fußballspielen haben", sagt Wilken.
(oja, shz)

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen