Ab 1. September : Alkoholverbot in Hamburgs Bussen und Bahnen

Das Bierchen vorm Fußballderby? In Hamburg muss es außerhalb der Bahn getrunken werden. Foto: dpa
Das Bierchen vorm Fußballderby? In Hamburg muss es außerhalb der Bahn getrunken werden. Foto: dpa

Mehr Sicherheit durch weniger Betrunkene? In Hamburgs Bussen und Bahnen ist Alkohol ab September verboten - wer erwischt wird, muss 40 Euro zahlen.

Avatar_shz von
02. Juni 2011, 05:49 Uhr

330
In Hamburgs Bussen und Bahnen sowie auf den Haltestellen gilt vom 1. September an ein absolutes Alkoholverbot. Im ersten Monat werde für das Übertreten der neuen Regelung noch keine Strafe erhoben, teilte der Hamburger Verkehrsverbund am Dienstag mit.
Wer jedoch danach beim Trinken oder mit geöffneten Behältnissen von alkoholhaltigen Getränken angetroffen werde, müsse 40 Euro zahlen. Ausgenommen vom Alkoholverbot sind den Angaben zufolge die Hadag-Fähren sowie die Bahnen des Regionalverkehrs, welche die HVV-Grenzen in Richtung Schleswig-Holstein überschreiten. Dazu zählten die Nord-Ostsee-Bahn, die Nordbahn und DB Regio.
(dpa, shz)

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen