Amrum : "Adler Express" läuft auf Grund

Vorübergehend keine Handbreit Wasser mehr unter dem Kiel: Die 'Adler Express' vor Amrum. Foto: Oelers
Vorübergehend keine Handbreit Wasser mehr unter dem Kiel: Die "Adler Express" vor Amrum. Foto: Oelers

Die Fähre "Adler Express" ist vor Amrum auf Grund gelaufen. Die Passagiere wurden konnten ihre Fahrt auf einem anderen Schiff fortsetzen.

shz.de von
19. Mai 2012, 10:31 Uhr

Wittdün | Glück im Unglück für die "Adler Express" der Reederei Adler-Schiffe. Das Schiff war am späten Donnerstagnachmittag auf einer Sandbank vor Amrums Südspitze aufgelaufen. Wie Reeder Sven Paulsen mitteilte, wurde dabei jedoch keiner der 105 Fahrgäste verletzt, die sich auf der Fahrt von Wittdün auf Amrum nach Hörnum auf Sylt befanden.
Nach ersten Erkenntnissen hat das Schiff keine sichtbaren Schäden genommen. Es wurde Freitag von Experten im Hafen Nordstrand besichtigt. Um 9.15 Uhr hat die "Adler Express" planmäßig wieder den Dienst aufgenommen.
Navigationsfehler des Kapitäns
Ursache der Havarie sei vermutlich ein Navigationsfehler des Kapitäns. Das Ausflugsschiff MS "Eilun" hatte die Passagiere vom Havaristen übernommen und nach Sylt gebracht. Der Seenotrettungskreuzer "Vormann Leiss" war dem Schiff ebenfalls zur Hilfe gekommen und blieb bis zum Wiederaufschwimmen um 20 Uhr vor Ort. Die "Adler Express" konnte ohne Hilfe nach Nordstrand fahren.
Im Wattenmeer bleiben immer wieder Fähren stecken. Im Oktober 2011 war die "Adler IV" zwei Mal kurz hintereinander auf Grund gelaufen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen