Jürgen Pallasch : Abschied nach acht Jahren voller Bewegung

Jürgen Pallasch geht in den Ruhestand.
Jürgen Pallasch geht in den Ruhestand.

In mehr als acht Jahren als Geschäftsführer der Landwirtschaftskammer hat Jürgen Pallasch viel bewegt. Jetzt wird er offiziell in den Ruhestand verabschiedet.

Avatar_shz von
06. Dezember 2012, 08:56 Uhr

Rendsburg | Zuvor war er bereits seit 1991 bei der Kammer tätig. In seine Zeit an der Spitze der Kammer fielen eine ganze Reihe richtungsweisender Entscheidungen und Maßnahmen. So wurden 2008 in Ellerhoop das Gartenbauzentrum errichtet und der Umzug in das neue Kammergebäude in Rendsburg am Rand des Norla-Geländes in unmittelbarer Nachbarschaft zur Deula wurde vollzogen. Im selben Jahr wurde der Kammer die Weisungsaufgabe Pflanzenschutz übertragen und gemeinsam mit dem Bauernverband eine eigene Messegesellschaft gegründet, die u. a. die Norla organisiert. Der Landwirtschaftskammer war auch die Bauleitung des Erweiterungsbaus des Beruflichen Gymnasiums "Erneuerbare Energien" übertragen.
Für Jürgen Pallasch, der 420 Mitarbeiter in vier Außenstellen (Futterkamp, Bad Segeberg, Ellerhoop und Rendsburg) in einem breiten Inhaltsspektrum im Einsatz hat, ist die Dienstleistung für die Landwirtschaft immer oberste Maxime gewesen. Auch die Deula mit 65 Mitarbeitern ist eine Organisation der Kammer.
Zu den vielfältigen Aufgaben zählen unter anderem die Ergebnisse der wissenschaftlichen Forschung auf den Praxisbezug herunter zu brechen. Ein Thema, das die Kammer im Moment sehr beschäftigt, ist "Tierschutz und Tierwohl". In Zusammenarbeit mit wissenschaftlichen Institutionen, der Vion, dem Deutschen Tierschutzbund und Erzeugerorganisationen wird zurzeit in Futterkamp ein Tierschutzlabel für Schweinefleisch entwickelt. Viele Verbraucher kommen täglich in Kontakt mit dem von der Kammer entwickelten Gütezeichen. "Regionalität und Qualität sind untrennbar miteinander verbunden. Dieser Trend, bei dem die Kammer den Qualitätsstandard vorgibt, ist nicht mehr aufzuhalten", ist Pallasch überzeugt. In den Zuständigkeitsbereich der Kammer fallen elf Ausbildungsberufe, wie zum Beispiel der des Landwirts, des Gärtners oder des milchwirtschaftlichen Laboranten.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen