Umfrage des Tages : Unwetter in SH: Mehrheit vertraut den Warnungen von Wetter-Apps nicht

Für viele gehört der Blick auf die Wetter-App zum Alltag dazu. Doch wie zuverlässig sind die Vorhersagen wirklich?
Für viele gehört der Blick auf die Wetter-App zum Alltag dazu. Doch wie zuverlässig sind die Vorhersagen wirklich?

In den vergangenen Tagen bekamen auch immer mehr Wetter-App-Nutzer im Norden Unwetter-Warnungen auf ihre Smartphones geschickt. Doch wie zuverlässig sind diese Vorhersagen wirklich? Wie sehr vertrauen Sie darauf?

Avatar_shz von
27. Juli 2021, 17:00 Uhr

Flensburg | Starkregen, Sturm, Hagelschauer und unwetterartige Gewitter beschäftigen nicht erst seit der verheerenden Flutkatastrophe in Westdeutschland immer mehr Menschen. Auch in Schleswig-Holstein kam es die vergangenen Tage und Wochen an einigen Orten zu Extremwetter-Ereignissen. Doch vereinzelt treten die Unwetter-Warnungen der verschiedenen Wetter-Apps auch gar nicht in Kraft und aus dem ankündigten Starkregen bleibt am Ende nur ein kurzer Schauer über.

Auch interessant:

Wieder Starkregen in SH – Warnung für Nordfriesland aufgehoben

Nach Unwetter: Wasser läuft nicht ab – L79 bei Struvenhütten unterspült

Einige App-Nutzer fragen sich sicherlich auch in diesem Sommer wieder, wie zuverlässig sind solche Unwetter-Warnungen. Deshalb möchten wir heute von Ihnen wissen: Vertrauen Sie Warnungen von Wetter-Apps?

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt einer externen Plattform, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden.

 Externen Inhalt laden

Mit Aktivierung der Checkbox erklären Sie sich damit einverstanden, dass Inhalte eines externen Anbieters geladen werden. Dabei können personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt werden. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen

Zwischenstand 17 Uhr: Insgesamt haben bis zu diesem Zeitpunkt 835 Personen abgestimmt. Die Mehrheit vertraut den Wetter-Apps nicht so recht. 56 Prozent meinen, die Warnungen sind zu oft ungenau. Immerhin 31 Prozent haben aber das Gefühl, sich durchaus auf die Apps verlassen zu können. 13 Prozent sind in der Frage hin- und hergerissen, oder haben möglicherweise sehr unterschiedliche Erfahrungen gemacht.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen