Stopp in Kiel : Nato-Verband beendet Manöver „Baltops“ in der Ostsee

Avatar_shz von 18. Juni 2021, 07:20 Uhr

shz+ Logo
Das US-Schiff 'Mount Whitney' wird nach dem Ende des Nato-Manövers 'Baltops' erneut in Kiel erwartet.
Das US-Schiff "Mount Whitney" wird nach dem Ende des Nato-Manövers "Baltops" erneut in Kiel erwartet.

Mehrere Nato-Schiffe laufen nach Ende des Manövers „Baltops“ am Freitag den Marinestützpunkt in Kiel an. Darunter ist auch das US-Führungsschiff „Mount Whitney“. Einige bleiben übers Wochenende.

Kiel | Die Nato will am Freitag ein größeres Manöver im Ostseeraum beenden. Mehrere Marineeinheiten wollen dann den Kieler Marinestützpunkt ansteuern, sagte ein Marinesprecher der Deutschen Presse-Agentur. „Im Wesentlichen geht es darum, Treibstoff zu bunkern und Pausen zu machen.“ Rund 4000 Soldaten beteiligt In Kiel werden unter anderem das US-Führun...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen