OVG Schleswig : Kein Verstoß gegen Grundgesetz: Möbelhaus im Kreis Segeberg bleibt geschlossen

Avatar_shz von 17. April 2021, 10:26 Uhr

shz+ Logo
Das schleswig-holsteinischen Oberverwaltungsgericht entschied am Freitag über den Fall aus dem Kreis Segeberg.
Das schleswig-holsteinischen Oberverwaltungsgericht entschied am Freitag über den Fall aus dem Kreis Segeberg.

Der Kreis hatte wegen hoher Infektionszahlen die Schließung von vielen Bereichen des Einzelhandels angeordnet.

Schleswig | Die coronabedingte Schließung eines Möbelhauses im Kreis Segeberg ist mit dem Gesetz vereinbar und bleibt deshalb bestehen. Das Schleswig-Holsteinische Oberverwaltungsgericht hat damit eine Entscheidung des Verwaltungsgerichts bestätigt, wie das Gericht am späten Freitagabend mitteilte. Die Schließung verstoße nicht gegen den allgemeinen Gleichheitsgr...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen