Zahlen des Statistikamts Nord : Jugendämter nehmen 2020 weniger Kinder in SH und Hamburg in Obhut

Avatar_shz von 17. Juni 2021, 13:11 Uhr

shz+ Logo
Immer noch müssen im Norden viele Kinder in Obhut genommen werden, auch wenn die Zahlen rückläufig sind.
Immer noch müssen im Norden viele Kinder in Obhut genommen werden, auch wenn die Zahlen rückläufig sind.

In Schleswig-Holstein gingen die Zahlen im Vergleich zum Jahr 2019 deutlich zurück und auch in Hamburg mussten die Jugendämter weniger Kinder in Obhut nehmen.

Kiel/Hamburg | Die Jugendämter in Schleswig-Holstein haben 2020 erneut weniger Kinder in Obhut genommen als im Vorjahr. Insgesamt hatten die Behörden 2222 Fälle begleitet, wie das Statistikamt Nord am Donnerstag in Hamburg mitteilte. Das sind 234 Fälle oder fast zehn Prozent weniger als im Vorjahr. Bereits 2019 waren die Zahlen im Vorjahresvergleich um knapp vier Pr...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen