Neues aus Groß Pampau : Grabungsteam findet bisher unentdeckte Pottwal-Art – und Hinweis auf Großzahnhai

Avatar_shz von 14. Juni 2021, 13:00 Uhr

shz+ Logo
In der Tongrube von Groß Pampau arbeitet sich ein Grabungsteam durch 500 Tonnen Ton.
In der Tongrube von Groß Pampau arbeitet sich ein Grabungsteam durch 500 Tonnen Ton.

Die Tongrube in Groß Pampau ermöglicht einmalige Einblicke in die Ur-Nordsee – nun hat das Grabungsteam dort einen aufschlussreichen Knochen gefunden.

Groß Pampau | Was vor einem Jahr mit einen Zufallsfund begann, hat sich nun zur Sensation entwickelt: Ein mächtiger Pottwal-Zahn – das Tier hatte vor rund elf Millionen Jahren in der Ur-Nordsee gelebt – war ein wichtiges Mosaikstück in der weiteren Erforschung der Pottwal-Evolution. Überreste einer neuen Art Nun haben die Ehrenamtlichen des Grabungsteams des ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen