Spezial-Airbus der Luftwaffe : Fünf Corona-Patienten aus Bayern werden nach SH verlegt

Avatar_shz von 28. November 2021, 16:43 Uhr

shz+ Logo
Ein Corona-Hilfsflug der Luftwaffe steht im Cargo-Bereich des Flughafen München.
Ein Corona-Hilfsflug der Luftwaffe steht im Cargo-Bereich des Flughafen München.

Am Nachmittag kam die „fliegende Intensivstation“ in Hamburg an. Von da aus werden die Covid-19-Patienten auf Kliniken in Schleswig-Holstein verteilt.

Hamburg/Kiel | Ein Spezial-Airbus der Bundeswehr hat am Sonntag fünf schwerkranke Corona-Patienten vom Flughafen München aus nach Hamburg geflogen. Die Maschine landete am Nachmittag in der Hansestadt. Die Intensivpatienten aus Oberbayern und Schwaben sollen nach Schleswig-Holstein gebracht werden, wo sie im Krankenhaus weiter intensivmedizinisch betreut werden, sag...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen