Freilichtmuseum Molfsee : Sonderausstellung begibt sich auf die Spuren des Kalten Krieges

Avatar_shz von 29. April 2021, 20:00 Uhr

shz+ Logo
In der Sonderausstellung sind Uniformen aus West und Ost zu sehen.
In der Sonderausstellung sind Uniformen aus West und Ost zu sehen.

Die Ausstellung wurde durch eine Mischung aus Eigenbeständen und privaten Leihgaben bestückt.

Molfsee | Als Nena im Radio erstmals von „99 Luftballons“ sang und durch schleswig-holsteinische Dörfer Panzer rollten, herrschte der Kalte Krieg. Die atomare Bedrohung war unterbewusst zu spüren. Diese Zeit ist ein Kapitel der Geschichte, das noch nicht lange zurückliegt. Jetzt wird sie aktuell. In der ersten Sonderausstellung im neuen Jahr100Haus widmet sich ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen