Streit um Präsentation : FDP liebäugelt mit Urmeer-Museum für Groß Pampauer „Walgrube“

Avatar_shz von 14. August 2021, 17:44 Uhr

shz+ Logo
Gerhard Höpfner (von rechts) leitet das ehrenamtliche Grabungsteam, dem auch Uwe Havekost, Andreas Malchow, Svenja Warnke, Martin Kupsch und Wolfgang Höpfner angehören.
Gerhard Höpfner (von rechts) leitet das ehrenamtliche Grabungsteam, dem auch Uwe Havekost, Andreas Malchow, Svenja Warnke, Martin Kupsch und Wolfgang Höpfner angehören.

Rund elf Millionen Jahre alte Wale, Robben und Schildkröten hat ein ehrenamtliches Grabungsteam in Groß Pampau schon gefunden. Nun gibt es Streit um die Präsentation der Sensationsfunde. FDP-Parlamentarier waren vor Ort.

Groß Pampau | Die FDP-Landtagsfraktion hat sich nach einem Besuch in der Groß Pampauer „Walgrube“ für eine Machbarkeitsstudie ausgesprochen, um auszuloten, welche Möglichkeiten es für ein Urmeer-Museum gibt. Der Vorsitzende der Landtagsfraktion, Christopher Vogt aus Nusse, hatte gemeinsam mit seinem lauenburgischen Fraktionskollegen Jan Marcus Rossa aus Dassendo...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen