Nach dem Lockdown : Ende der Homeoffice-Pflicht: Tierheime in SH und Hamburg rechnen mit Abgabewelle

Avatar_shz von 05. Juni 2021, 10:47 Uhr

shz+ Logo
Endet das Homeoffice, kommt manch ein neuer Tierhalter in Bedrängnis.
Endet das Homeoffice, kommt manch ein neuer Tierhalter in Bedrängnis.

Die Tierheime im Norden führen vor einer Vermittlung ausführliche Beratungsgespräche durch. Anders sieht es bei Kleinanzeigenkäufen aus – das rächt sich nach dem Lockdown.

Hamburg/Kiel | Tierheime im Norden befürchten eine Abgabewelle von in der Corona-Pandemie angeschafften Haustieren, wenn der Alltag mit Bürotagen und Urlaubsreisen wieder einkehrt. „Grundsätzlich sind Tieraussetzungen und Abgaben bei uns im Tierheim Alltag, beides findet aber noch nicht mehr als sonst statt“, sagte der Sprecher des Hamburger Tierheims, Sven Fraaß. ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen