Baden an Stränden in SH : Ostsee aktuell mehr als 20 Grad warm – Erster Vibrionen-Fall in MV

Avatar_shz von 24. Juli 2021, 14:14 Uhr

shz+ Logo
Das Gesundheitsministerium empfiehlt, dass sich Menschen mit Vorerkrankungen von ihren Hausarzt beraten lassen, bevor sie Kontakt mit Ostseewasser haben.
Das Gesundheitsministerium empfiehlt, dass sich Menschen mit Vorerkrankungen von ihren Hausarzt beraten lassen, bevor sie Kontakt mit Ostseewasser haben.

Vibrionen sind an der gesamten Ostseeküste bis in den baltischen Raum verbreitet. Auch an der Nordsee etwa in Flussmündungen kommen sie vor.

Kiel | Trotz Belastung des Ostseewassers mit Bakterien bei Temperaturen von über 20 Grad sah das Gesundheitsministerium in SH in der vergangenen Wochen noch keinen Grund für Einschränkungen des Badebetriebs. Für Menschen ohne Vorerkrankungen, geschwächtes Immunsystem oder offene Wunden sei das Baden uneingeschränkt möglich, sagte eine Sprecherin des Gesundhe...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen