Elmshorn : 73-Jährige überfallen und missbraucht

In diesem Elmshorner Wohnhausgeschah die schreckliche Tat.  Foto: ros
In diesem Elmshorner Wohnhausgeschah die schreckliche Tat. Foto: ros

Überfall in Elmshorn: Ein alkoholisierter 49-Jähriger fiel am Wochenende über eine Seniorin her, missbrauchte sie und würgte die Frau am Hals.

Avatar_shz von
22. März 2011, 11:14 Uhr

Elmshorn | Grauenvolles Erlebnis für eine 73 Jahre alte Elmshornerin: Ein 49-jähriger Mann hat sie vergewaltigt und anschließend versucht, sein Opfer umzubringen. Erst in letzter Minute gelang es Polizisten, die Frau zu retten.
Sonnabend gegen 1.30 Uhr. Die meisten Elmshorner schlafen schon. An der Tür der Seniorin klingelt es plötzlich. Die Frau kennt den 49-Jährigen, sie öffnet die Tür. Das soll sie bitter bereuen: Der Mann ist betrunken. Er wirft die 73-Jährige im Flur auf den Boden. Der Betrunkene stürzt sich auf die Frau, vergewaltigt sie. Der Täter ist viel kräftiger als sein Opfer. Die Frau hat keine Chance. Doch die Seniorin wehrt sich verzweifelt, schreit. Das hören zum Glück Nachbarn. Sie alarmieren die Polizei. Die Beamten sind blitzschnell am Tatort, gerade noch rechtzeitig. Durch ein Fenster sehen die Polizisten, dass der 49-Jährige sein Opfer am Hals gepackt hat. Er würgt die Frau. Die Wohnungstür ist zu. Die Polizisten fackeln nicht lange und treten die Tür ein. Der Täter springt auf, flüchtet durch die Terrassentür ins Freie. Die Beamten erwischen ihn noch in Tatortnähe. Die Seniorin wird ins Krankenhaus gebracht, wo sie ambulant behandelt wird.
Der Täter wurde gestern dem Ermittlungsrichter in Itzehoe vorgeführt. Der Richter erließ Haftbefehl wegen Vergewaltigung und versuchten Mordes. Der 49 Jahre alte Elmshorner wurde ins Gefängnis nach Itzehoe gebracht. Die Ermittlungen der Mordkommission Itzehoe dauern an.
(bam, shz)

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen