Unfall auf B75 : 73-Jährige prallte mit Auto gegen Lkw

Feuerwehrmänner schneiden eine 73-jährige Frau aus ihrem Auto. Foto: sh:z
1 von 2
Feuerwehrmänner schneiden eine 73-jährige Frau aus ihrem Auto. Foto: sh:z

Der Unfallhergang auf der B75 bei Bad Oldesloe war anders, als die Polizei zunächst angenommen hatte. Die 73-jährige Fahrerin des Mercedes, die tödlich verunglückte, war gegen einen Lkw geprallt.

Avatar_shz von
19. November 2007, 06:01 Uhr

Bei dem schweren Unfall auf der B75 (wir berichteten) waren nicht zwei Pkw frontal zusammengestoßen, wie die Polizei anfangs angenommen hatte. Nach Zeugenaussagen und den Untersuchungen des Sachverständigen war die 73-Jährige aus Tangstedt (Kreis Stormarn) mit ihrem Mercedes Benz in den Gegenverkehr geraten und frontal gegen einen Lkw mit Anhänger geprallt. Die Wucht war so groß, dass der Lkw umkippte und gegen einen Mazda stieß, der anschließend mit dem Benz kollidierte. Der Lkw rutschte gegen einen weiteren Laster und kam quer über der Fahrbahn liegend zum Stillstand.
Die 73-Jährige, die eingeklemmt war, starb auf dem Weg ins Krankenhaus. Der Beifahrer, ihr Ehemann (80), wurde schwer verletzt - die beiden Lkw-Insassen, ein 40-jähriger Mann aus Lübeck und ein 70-Jähriger aus Lokwisch, erlitten leichte Verletzungen, ebenso die Mazda-Fahrerin (57) aus Bad Oldesloe und der Fahrer (48) des zweiten Lkw. Schaden: knapp 150.000 Euro. Die B75 musste für weitere Untersuchungen des Sachverständigen noch einmal für rund eine Stunde voll gesperrt werden.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen