Ahrensburg : 61-Jähriger stirbt bei Autounfall

Das ausgebrannte Wrack: Der Wagen war frontal gegen den Baum geprallt. Die Unfallursache ist noch unklar. Foto: Wüst
Das ausgebrannte Wrack: Der Wagen war frontal gegen den Baum geprallt. Die Unfallursache ist noch unklar. Foto: Wüst

Mit seinem Honda ist ein 61-Jähriger in Ahrensburg frontal gegen einen Baum geprallt. Das Auto brannte komplett aus. Der Fahrer starb im Krankenhaus.

Avatar_shz von
05. Juli 2011, 10:47 Uhr

Wenn die Helfer der Ahrensburger Feuerwehr in den Beimoorweg alarmiert werden, rechnen sie bereits mit dem Schlimmsten. Immer wieder war die Straße in der Vergangenheit Schauplatz schrecklicher Verkehrsunfälle, jetzt hat es erneut gekracht.

Nach ersten Informationen ist der Autofahrer aus bislang ungeklärter Ursache in einem Waldstück mit seinem Wagen von der Fahrbahn abgekommen. Die Fahrbahn war zum Unfallzeitpunkt feucht, der Wagen schleuderte gegen einen Baum, fing offenbar sofort Feuer. Helfer der Feuerwehr - die Wache liegt nicht weit von der Unfallstelle entfernt - begannen sofort mit dem Löschen. Rettungskräfte und Notärzte versorgten den Schwerstverletzten über eine Stunde lang im Rettungswagen. Der Fahrer wurde jedoch bei dem Unfall so schwer verletzt, dass er wenige Stunden später in einem Hamburger Krankenhaus starb.
Warum der Wagen von der Fahrbahn abgekommen ist, war zunächst unklar. Die Polizei sucht Unfallzeugen.
(pwü, rtn, shz)

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen