zur Navigation springen

Bordelum : 35-Jähriger stirbt bei Unfall in Nordfriesland

vom

Ein Mann ist am Freitagabend bei einem Autounfall ums Leben gekommen. Sein Fahrzeug war offenbar nach einem Ausweichmanöver ins Schlingern geraten und prallte gegen einen Baum.

Bordelum | Bei einem Unfall in Bordelum nördlich von Husum ist am Freitag ein Autofahrer tödlich verletzt worden. Der 35-Jährige sei im Ortsteil Dörpum mit seinem Wagen von der Straße abgekommen und frontal gegen einen Baum gefahren, sagte ein Polizeisprecher. Die Rettungskräfte hätten dem Mann nicht mehr helfen können. Die genaue Unfallursache ist noch unklar.
Nach Zeugenaussagen geriet sein Fahrzeug mit Anhänger nach einem Ausweichmanöver im Gegenverkehr zunächst ins Schlingern, kam dann von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Dabei wurde der aus dem Kreis Nordfriesland stammende Fahrer in seinem Wagen eingeklemmt. Er erlag noch an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen.
An dem verunglückten Fahrzeug entstand Totalschaden. Da an der Unfallstelle Betriebsstoffe ausgelaufen waren, veranlasste die Polizei Bredstedt einen Erdaushub. Für die Dauer der Rettungs- und Bergungsarbeiten kam es zur zeitweiligen Vollsperrung der Landesstraße. Rund zwei Stunden später konnte die Strecke wieder frei gegeben werden.

zur Startseite

von
erstellt am 05.Aug.2013 | 07:45 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen