Groß Borstel : 25-Jähriger durch Messerstiche schwer verletzt

Ein 25 Jahre alter Mann ist in der Nacht zum Donnerstag durch Messerstiche schwer verletzt worden. Der mutmaßliche Täter konnte festgenommen werden.

Avatar_shz von
14. Januar 2013, 07:58 Uhr

Hamburg | In einer Hamburger Unterkunft für Asylbewerber ist es in der Nacht zum Donnerstag zu einem blutigen Streit zwischen zwei Männern gekommen. Ein 33-jähriger Palästinenser fügte seinem israelischen Zimmerpartner im Stadtteil Groß Borstel mit einem Messer Schnittwunden im Gesicht zu, teilte die Polizei mit.
Aus bislang ungeklärter Ursache waren die Männer in einen Streit geraten, bei dem der 25-jährige Israeli seinen Zimmerpartner zunächst mit Faustschlägen im Gesicht getroffen haben soll. Der Palästinenser zog daraufhin ein so genananntes Cuttermesser und verletzte den Israeli im Gesicht. Über politische Hintergründe der Tat sei nichts bekannt, hieß es.
Der Palästinenser flüchtete zunächst vom Tatort, kehrte aber wenig später zurück und wurde von der Polizei festgenommen. Das Opfer wurde ins Krankenhaus gebracht.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen